Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum Guggenworld - Die Guggenmusik Community - Das Forum
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Zeichnungen für Schlagzeugwagen
Terminiert - zu spät ... so kann´s gehen
Gelöscht

ID # 547


  Erstellt am 30. November 2003 17:28 (#1)  |  Zitat Zitat
Hi!

Ich suche Zeichnungen für den Bau eines Schlagzeugwagens.
Wer etwas passendes hat, bitte melden.

Gruß tampi-weib

IP-Adresse: gespeichert
Fuchtler
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 513


  Erstellt am 01. Dezember 2003 11:25 (#2)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Also ich kann mir ja kaum vorstellen, dass jemand Baupläne verschenken wird, für den Bau eines Wagens. das mußten sich andere auch schon mühsam abschauen und versuchen nach zu bauen. Und jetzt wollen die für Ihre Mühe ja auch was zurückbekommen (verdienen)

Als Tipp: die gibts inzwischen recht günstig zu kaufen, auch gebraucht!

Gruß vom Fuchtler

-----------------------
"Die roten halten, was die blonden versprechen"

www.ohrwuermer-fischbach.de

Beiträge: 500 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Säckl
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 548


  Erstellt am 01. Dezember 2003 20:35 (#3)  |  Zitat Zitat   PN PN
Hallo,

ich denke, man sollte sich da nicht so anstellen und ein wenig gegenseitig helfen.

Ich baue mir auch gerade einen Schlagzeugwagen. Baupläne direkt habe ich da keine, sondern Vorlagen von anderen Wagen. Im Endeffekt muss sich jeder seinen Wagen nach seinen eigenen Bedürfnissen zusammenbauen. Ok, das Grundgestell ist eigentlich oft das gleiche...

An dieser Stelle würde mich mal interessieren, wie es mit Nachbauten eigentlich vom rechtlichen Standpunkt ausschaut?!?

Kann sich jemand hierzu äußern? Können Copyrights verletzt werden? Gibt es sowas wie einen Nachahmungsschutz? :confused:

Bin mal gespannt, was Ihr dazu meint. :)

Gruss Säckl :)

-----------------------
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Beiträge: 395 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Guggemaster
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 152



-172-232-283
  Erstellt am 01. Dezember 2003 21:13 (#4)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Ja, das gibt es! Du darfst kein Wägli vom Gasser zu 100% nachbauen. Gasser aht ein Patent darauf, und das darf man nicht verletzen! Das kann Strafrechtliche Folgen haben und zu hohen Geldstrafen führen. Falls ihr nen Bauplan für ein Gestell wollt, dann könnt ihr so nen Bauplan vom Gasser anfordern! Das kostet allerdings einiges. Aber ich glaube mit Bauplan hat man zugleich die Lizenz mitgekauft. Soweit ich das weiß, haben die Seegusler das gemacht. Die haben ein 1/1 Nachbau... Hoffe ich konnte weiter helfen...

-----------------------
[blink]Gruß, Michael[/blink]

Schickt mir eine PM

[shadow]Du darst die Guggenmusik nicht einfach nur leben! Du musst sie fühlen![/shadow]

Beiträge: 823 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
Säckl
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 548


  Erstellt am 02. Dezember 2003 08:05 (#5)  |  Zitat Zitat   PN PN
Danke für die Info.

Wenn man aber seinen Wagen so anpasst, wie man das selber gerne hätte, dann läuft man meines erachtens nicht wirklich in die "Patent Falle" (da ein Loch mehr, da eine Schraub weniger, da das Metall anderst hingeschweist usw...).

Sobald mein Wagen fertig ist, bin ich sehr gerne bereit detailierte Fotos hier zu veröffentlichen. Vielleicht kann dann der eine oder andere sich die eine oder andere Info daraus ziehen. ;)

Gruss Säckl

-----------------------
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Beiträge: 395 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Fuchtler
Guggt fast täglich rein... immer gerne gesehen
***
ID # 513


  Erstellt am 02. Dezember 2003 19:51 (#6)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hey Säckl,

also das ist dünnes Eis...
Wenn Dir einer böse will, dann haut er/sie Dich in die Pfanne, so schnell kannst gar nicht gucken. da hört bei vielen die Freundschaft sehr schnell auf, weils eben um Geld geht. da reicht auch nicht eine Schraube und ein Loch zu ändern, ehrlich!

Wir haben unsere Wägen selbst gebaut. Die Grundlage dafür waren verschiedene Modelle, die wir gesehen haben. das Prinzip ist ja bei den meisten gleich.

Mein Tipp: besorg Dir ein Foto, lass es einen anschauen, der was von solchen Sachen versteht und baut den Wagen nach Eueren Vorstellungen. der erste wird eh s******e (Erfahrung) und beim zweiten wißt ihr dann was ihr anders machen solltet.

Wenns aber einfach haben willst und ein klasse Wägeli, dann kauf ihn Dir.

Gruß vom Fuchtler

-----------------------
"Die roten halten, was die blonden versprechen"

www.ohrwuermer-fischbach.de

Beiträge: 500 | Mitglied seit: November 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Säckl
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 548


  Erstellt am 02. Dezember 2003 22:27 (#7)  |  Zitat Zitat   PN PN
@ Fuchtler

Genauso habe ich das auch vor. Man(n) schaut sich verschiedene Modelle an und baut sich dann das ganze so, wie man es braucht.

Mir ist schon klar, dass es da welche gibt, die da ganz scharf am schauen sind, wie das Teil ausschaut usw.

Möchte ja keine 1 zu 1 Copy eines Gasser-Wagen erstellen. Was das kaufen betrifft, so scheiterts da ehrlich gesagt am Geld. Ich habe da die Möglichkeit auf "Reststücke" beim Material zurück zu greifen, so dass sich die Materialkosten wirklich in Grenzen halten. Das zusammenbauen kostet mich dann einen Kasten Bier und zwei Brotzeiten.

Danke aber trotzdem für Deinen Tip :)

-----------------------
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Beiträge: 395 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
tampi-weib
Gast




  Erstellt am 03. Dezember 2003 14:38 (#8)  |  Zitat Zitat
Hi!

War mir fast klar dass mich das was kosten wird. Wenns nicht die Welt ist sollte es daran auch nicht scheitern. Habe schon einige Wägen angekuckt, aber der zündende Funke fehlt noch, bis man mal einen Anfang gefunden hat.
Mir würden bestimmt au Bilder reichen. Hab nicht vor einen Wagen komplett nachzubauen, wir haben unsere eigenen Vorstellungen. Aber gewisse Ideen fehlen noch, wie die Halterung für die Snare oder so.
Aber danke für eure Ratschläge

Gruß tampi-weib

IP-Adresse: gespeichert
Säckl
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 548


  Erstellt am 03. Dezember 2003 16:22 (#9)  |  Zitat Zitat   PN PN
Hallo tampi-weib,

da gibt es das eine oder andere Modell zum befestigen der Snare. Einfach mal im Forum stöbern.

Habe da mal was gelesen von einer Art Klammer (in Mercedes-Stern-Form).

Bin hierzu übrigens auch für jeden Tipp dankbar.

Gruss Säckl

-----------------------
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Beiträge: 395 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Fuchtler
Gast




  Erstellt am 05. Dezember 2003 18:37 (#10)  |  Zitat Zitat
Die Snare befestigt man am besten mit einem herkömmlichen Snare-Ständer, bei dem der "Fuß" entfernt wird, also nur das gerade Teil nach unten steht. Und dann kuft ihr Euch ne Schelle, oder ne Rohr-Klemme die man mit zwei Schrauben anziehen kann. Die schweißt ihr am Haupt-Träger vom Gestell an (unten das schräge Teil was zu den Rädern geht) dann den Ständer reinstecken und fertig.

Verstanden???? *grins*

Gruß Fuchtler

IP-Adresse: gespeichert
d'ekke
Gast




  Erstellt am 14. Dezember 2003 14:41 (#11)  |  Zitat Zitat
Hallo zusammen,

ich hab die Diskussion zum Bau eines Schlagzeugwagens und den dazugehörigen Zeichnungen mal ein bischen verfolgt.

Ich habe jetzt schon ca.5 Wägen gebaut und den letzten mit einem 3-D Zeichnungsprogramm vorkonstruiert. Wenn ich dazukomme die Zeichnungen mal etwas zu bereinigen, können Interessierte diese gerne haben evtl. vorab auch erst ein paar detailierte Bilder.

Ich finde hier sollten wir Schlagzeuger doch etwas zusammenhalten, in erster Linie geht es uns allen um den Spass an der Guggenmusik und nicht um den Profit.

Wer interresse hat kann, sich einfach bei mir melden.

Gruss
d'ekke :)

IP-Adresse: gespeichert
tampi-weib
Gast




  Erstellt am 14. Dezember 2003 15:27 (#12)  |  Zitat Zitat
Hi!
So denke ich auch, man sollte sich gegenseitig helfen. Es ist ja nicht alles nur ein Konkurrenzkampf.
Ich wär an den Bildern interessiert. Wenn du sie mir schicken möchtest: juliatuerk@t-online.de
Vielen Dank

Gruß tampi-weib

IP-Adresse: gespeichert
Säckl
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 548


  Erstellt am 15. Dezember 2003 13:50 (#13)  |  Zitat Zitat   PN PN
Fettes Lob an d ekke.

Genau dieses Denken bringt uns alle weiter. Ich finde es vollkommen legitim, wenn einer etwas dafür verlangt, weil er selbst Auslagen dafür hatte.

Manchmal finde ich es sehr schade, dass nur aufs Geld gegiert wird, aber so ist das wohl. Genug trübsal geblasen. :P

Ich würde mich auch über ein paar Bilder freuen, weil ich doch auch gerade dabei bin, mit einen Wagen zu basteln. Bin für jede Kreative Idee dankbar, die einem das Leben etwas leichter macht und vor Fehlern bewahrt. :D

mailto: michaelherbig@gmx.de

Danke Säckl

-----------------------
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Beiträge: 395 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Säckl
Fühlt sich wie zu Hause
***
ID # 548


  Erstellt am 15. Dezember 2003 21:10 (#14)  |  Zitat Zitat   PN PN
:cool1: :cool1: :cool1: :cool1: :cool1:

VIELEN, VIELEN DANK an d'ekke. Der Bauplan ist ja der Wahnsinn. In Kombination mit der Software, unschlagbar.

Ok, einen Bauplan konnte ich mir vorstellen, aber das was ich per Email erhalten habe, ist wirklich der Hammer.

So in etwas, hatte ich meinen Wagen auch geplant. Mit dem Ring um die Snare herum, hätte ich mir mehr Mühe gemacht. Geht mit deinem Bauplan, schneller und einfacher zu realisieren. Den Rest werde ich mir am Wochenende genauer anschauen, bzw. mit meinen Vorstellungen detailierter vergleichen.

Also, vielen Dank noch mal für den geilen Plan. :D :D

Gruss Säckl

-----------------------
Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Beiträge: 395 | Mitglied seit: Dezember 2003 | IP-Adresse: gespeichert
MVH
Kennt sich schon aus
**
ID # 489


  Erstellt am 15. Dezember 2003 22:11 (#15)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Zitat:
Wer interresse hat kann, sich einfach bei mir melden.

Gruss
d'ekke :)




Hallo,

würde mich über eine Mail auch freuen.

ahurm@t-online.de

DANKE @d'ekke,

solche Leute vordert das Forum und macht es weiterhin Interessant

Danke :cool1: Danke

MfG

Beiträge: 52 | Mitglied seit: Oktober 2003 | IP-Adresse: gespeichert
Peterpoppmusik
Ganz neu hier
*
ID # 84


  Erstellt am 26. Dezember 2003 17:03 (#16)  |  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP
Hallo,

dékke würde mich riesig freuen mehr über deine Zeichnungen zu erfahren. Wir wollen uns auch einen Wagen bauen. Haben aber absolut keine Erfahrung damit. Würde mich freuen wenn du mir ne Mail schickst.

Gruss Peter

showfa@aol.com


www.drums-and-trumps.de

Beiträge: 3 | Mitglied seit: Juli 2002 | IP-Adresse: gespeichert
summ-summ
Gast




  Erstellt am 27. Dezember 2003 19:35 (#17)  |  Zitat Zitat
würde mich auch für eine zeichnung bedanken.

würde gern in unserer nähe eine guggi gründen in der oberpfalz.

wenns geht bitte ich um eine zeichnung vom schlagzeugwagen
an

summi-summ@web.de

danke im vorraus

summ-summ

IP-Adresse: gespeichert
Alex
Gast




  Erstellt am 30. Dezember 2003 21:11 (#18)  |  Zitat Zitat
Hi Ekke!
Mein Freund ist bereits seit längerer Zeit am Wägele basteln, hat aber leider noch einige Mängel in seiner Konstruktion, da wir kein Modell haben, um daran abzuschauen. Ich werde mir für die nächste Fasentsaison eben erst mal eins kaufen müssen. Ich würde mich trotzdem freuen deine Zeichnungen einmal sehen zu dürfen. Kleiner Tipp: bei www.instrumentenbau-baechle.de hats ein geiles Wägeli mit Zeichnung, lohnt sich reinzusehn (für neue Ideen!!!)

Ciao Alex

IP-Adresse: gespeichert
Alex
Gast




  Erstellt am 30. Dezember 2003 21:14 (#19)  |  Zitat Zitat
Hi Ecke!
Hätt ichs doch fast vergessen:
meine email: alex_gugge@gmx.de

IP-Adresse: gespeichert
Kasperle
Gast




  Erstellt am 31. Dezember 2003 02:31 (#20)  |  Zitat Zitat
Hallo zusammen!

Betreffend diesem Text möchte ich auch mal was sagen:

"Ja, das gibt es! Du darfst kein Wägli vom Gasser zu 100% nachbauen. Gasser aht ein Patent darauf, und das darf man nicht verletzen! Das kann Strafrechtliche Folgen haben und zu hohen Geldstrafen führen. Falls ihr nen Bauplan für ein Gestell wollt, dann könnt ihr so nen Bauplan vom Gasser anfordern! Das kostet allerdings einiges. Aber ich glaube mit Bauplan hat man zugleich die Lizenz mitgekauft. Soweit ich das weiß, haben die Seegusler das gemacht. Die haben ein 1/1 Nachbau... Hoffe ich konnte weiter helfen..."

Ich weis nicht ob heute überhaupt noch jemand weis dass eigentlich ein Herr namens Stähli die Wägli entwickelt hat. Diese Wägli konnte man also früher schon so kaufen. Erst später hat Gasser dann mit dem Verkauf ähnlicher Wägli begonnen. Ob Gasser sich die Lizenz gekauft hat und die Gestelle modifiziert hat, kann ich jedoch nicht sagen. Es ist aber definitiv keine Gasser "Erfindung". Da, wie ich aus verlässlicher Quelle weis, die Seegusler ihre Schlagzeuge bevor es Gasser Wägli gegeben hat gekauft haben, können die also kein Nachbau des Gasser Wägli's sein.

Sollte ich mich da irren, kann man mich gerne des Besseren belehren.

Wenn man sich selber ein Wägli ausdenkt und baut, finde ich das in Ordnung. Wenn man aber einfach ein Wägli kopiert, das möglicherweise sogar von Leuten hergestellt worden ist die davon leben, ist es nicht immer sehr fair. Auch wenn man dann halt etwas Geld spart.

Manchmal ist es aber auch besser etwas mehr Geld auszugeben, dafür aber auch ein Produkt zu kaufen das sich bewährt hat. Alleine schon die Erfahrung und auch die Verarbeitungsqualität führen oft zu einem besseren Produkt. Oder auch zu mehr Möglichkeiten.

Aber eigentlich sollte jeder selber wissen was für ihn am besten ist oder ausreicht.

Gruss - Kasperle

IP-Adresse: gespeichert



| Guggenworld.de | Boardregeln | powered by MGWS | Impressum


Tritanium Bulletin Board 1.6
© 2010–2014 Tritanium Scripts